Gruppe K  Strukturtauben

Rassenreihenfolge auf Ausstellungen

Die nachfolgende Auflistung der Rassen, entspricht der empfohlenen Rassenreihenfolge auf Ausstellungen durch den Zucht und Anerkennungsausschuß.

Lockentaube

Indische Pfautaube

Alrholländische Kapuziner

 

Strukturtauben

7 Rassen

 

Rasse

Käfiggröße in cm

Herkunft

Lockentauben

40

Unbekannt, vermutlich Südosteuropa. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurden schon Lockentauben in Deutschland und England gezüchtet.

Schmalkaldener Mohrenköpfe

50

Thüringen und das sächsische Erzgebirge.

Altholländische Kapuziner

40

Etwa um 1500 von holländischen Seefahrern aus Indien eingeführt, nachweislich seit 1661 in Holland gezüchtet.

Perückentauben

50

Um 1550 durch holländische Seefahrer aus Indien nach Europa gebracht, fanden in West- und Mitteleuropa eine rasche Verbreitung.

Pfautauben

40

Eine der ältesten Taubenrassen; aus Indien im 16. Jahrhundert nach Europa und um 1650 nach Deutschland eingeführt.

Indische Pfautauben

40

Jahrhundertealte asiatische Rasse, 1590 in Indien beschrieben. Aus den USA in Deutschland eingeführt, 1976 anerkannt.

Chinesentauben

40

Zum nordafrikanisch-spanischen Rassenkreis gehörend. Um die Mitte des 19. Jahrhunderts in Deutschland (u.a. aus Frankreich) eingeführt; mehrere Farbenschläge und die Gezeichneten später in Deutschland erzüchtet.

 

Zurück